Fair Play Auszeichnung



img_3890

 

Andreas Mittelstädt vom SV Eintracht Chüden wurde vor dem Nachholespiel gegen den SV Germania Zethlingen durch den Präsidenten des KFV, Heinrich Piep mit der Fair Play Urkunde des Deutschen Fußball Bundes (DFB) ausgezeichnet. Mittelstädt revidierte im Pokal VF beim Stand von 1:2 beim SV Brunau eine Starfstoßentscheidung des Schiedsrichters, indem er ihn nach dem Pfiff sagte, dass er ausgerutscht wäre und es kein Foulspiel gab.

Große Geste! Weiter so!